Wie alles begann

Ende Mai 2020 – Ich will in meiner “Intensivweiterbildung”, welche mir das Departement “Bildung und Sport” ermöglicht, einen Schäfer:innenwagen bauen.

Was mit einer “Furzidee” meiner Tochter Amelie begann, lässt mich nicht mehr los und nimmt dank dem Holzlabor in Winterthur schneller konkrete Formen an, als ich gedacht habe. Deren Angebot “Beratung Wagenbau” elektrisiert mich förmlich: Wagenbauen mit massgeschneiderter Anleitung vom Fachmann und der Fachfrau. Das klingt sau gut! Ich greife zum Hörer:

Er: “Holzlabor Jordi.” (sonor)

Ich: “Michael Oggenfuss.” (nicht so entspannt wir er)

Nach dem gegenseitigen “Toby und Michael“ ganz viel Text meinerseits und wenigen Fragen seinerseits der finale Satz: “Gut. Drei Tage schnuppern. Acht Uhr in Thalheim an der Thur.”

Verabschiedung. (Er sonor. Ich aufgekratzt.)

close

Blog abonnieren

Keinen Beitrag mehr verpassen!

Trag dich ein und du erhältst ab sofort den neusten Beitrag in dein E-Mail-Postfach.

Ich mag auch keinen Spam. Deine Angaben sind bei mir sicher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.