2. Planungssitzung mit Toby

Emsiges Treiben im Holzlabor Winterthur. Spengler, Schreiner:innen, zwei junge Frauen in Zimmermannskluft. Ein Koch barfuss. Drinnen Wagen im Bau, draussen auf dem Vorplatz neue, restaurierte und heruntergekommene.

Toby und ich legen die genauen Eckdaten meiner Intensivweiterbildung fest. Passen das Budget geringfügig an, weil ich meinen vier Meter langen Wagen um eine Veranda verlängern will. Er macht mir Mut bezüglich Chassis, Fenstern und Türe. Einen Brückenwagen aus Ossingen ZH, welchen ich auf Tutti.ch gefunden habe, könne man in Betracht ziehen, besser wären aber ein Bauwagen, da diese an Ort besser lenkbar seien. Er wolle sich zum Chassis auch noch Gedanken machen. Als ich gehe, stellen die beiden Zimmerfrauen einen grossen Tisch in der Werkstatt auf. An diesem essen die emsig Treibenden gemeinsam das Menü von Barfusskoch. Mir gefällt die Idee vom gemeinsamen Mittagstisch.

close

Blog abonnieren

Keinen Beitrag mehr verpassen!

Trag dich ein und du erhältst ab sofort den neusten Beitrag in dein E-Mail-Postfach.

Ich mag auch keinen Spam. Deine Angaben sind bei mir sicher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.