Wagen verkauft

Wagen verkauft; keinen Heller draufgelegt, keinen Pfenning verdient. So wars geplant. ✌🏼

Manche fragen stutzig: “Wirklich!? Nicht schwergefallen?! So viel Engagement, Herzblut, Perfektionismus hineingesteckt und keinen einzigen Stutz herausgeholt!?” Leichtes Kopfschütteln.

Ich antworte freudig: “Richtig! Mit Überzeugung und Hingabe gewagnert; jeden Zapfen, jeden Bogen, jede Leiste. Lauter kleine Geschichten, könnte Stunden lang davon berichten. Nein, keinen Fünfer, aber viel Freude!“ Leichtes Schulterzucken.

Ich lasse den Wagen fahren

mit Freude, Stolz und Zufriedenheit.

Ein guter Ort, ein perfektes Zuhause;

ein ‘Zuwagen’ sozusagen.

Ganz unverhofft bei einer Bekannten

im Zirkus als Kochwagen;

Herzstück jeder Gaucklertruppe!

So ist es gut – ja ich gebs zu – etwas Wehmut.

 
These

“Das Glück hängt nicht davon ab, wie viel wir haben, sondern wie viel Freude wir damit bereiten.”

Antithese

Wie eine junge Frau eine Haarnadel zu einem Haus machte.

Und weil dieses ‘Gethese’ – Zufall oder nicht – gerade gut zu meinem nächsten Blog passen tut, sei empfohlen: HERSTELLEREI von ‘HAB & GUT’

Demnächst auf diesem Kanal!

close

Blog abonnieren

Keinen Beitrag mehr verpassen!

Trag dich ein und du erhältst ab sofort den neusten Beitrag in dein E-Mail-Postfach.

Ich mag auch keinen Spam. Deine Angaben sind bei mir sicher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert