Raum-Idee für HAB & GUT – Es geht vorwärts!

Im Prozess hin zur definitiven Raum-Idee für ein Theaterstück kann es flutschen oder aber auch gewaltig harzen. Wenn es harzt, nütz nur beherztes ‘geh durch’.

Seit dem letzten Regiegespräch mit Claudia geht es vorwärts. Wir haben unsere gemeinsame Schnittmenge gefunden, beziehungsweise darum gerungen. Wie auf dem Basar um Geld, feilschen wir bei solchen Gesprächen um Ideen. Diskussion mit harten Bandagen für die gemeinsame Sache, leidenschaftlich. ‘Gut zuhören’ und noch ‘guter nachfragen’ das Rezept – anspruchsvoll. Gute Übung – wie Paartherapie. 🙂

Zu Beginn reden wir manchmal kolossal aneinander vorbei, bis es nach zwei, drei Stunden passiert, dass weder ihrs noch meins, sondern unsers auf dem Tische liegt. Eine Idee ist dann gut, wenn plötzlich ganz viel unerwartet zusammenpassen tut.

Ich liebe diesen Prozess, auch wenn das erste Aufzeigen meiner Raum-Idee immer ein heikler Moment ist. Denn selten ist die Reaktion von Claudia: “Wow, so geili Idee!”  Eher ein Stirnrunzeln, ein “Aha?!” oder “Interessant”, gefolgt von vielen berechtigten Fragen, auf die ich keine Antworten habe… Ich gebe es zu, ich muss mir dann Mühe geben nicht gleich einzuschnappen. Gute Übung – wie Einzeltherapie! 🙂

Ich freue mich mega auf die Umsetzung. Wir dürfen auf die Hilfe von mehreren Firmen aus der Region zählen. Mehr dazu im nächsten Blog-Beitrag – hier geht es zum Abo.

close

Blog abonnieren

Keinen Beitrag mehr verpassen!

Trag dich ein und du erhältst ab sofort den neusten Beitrag in dein E-Mail-Postfach.

Ich mag auch keinen Spam. Deine Angaben sind bei mir sicher!

4 Gedanken zu „Raum-Idee für HAB & GUT – Es geht vorwärts!

    1. Ja, das ist bei uns ganz ähnlich, auch wenn wir kleinere Brötchen backen als ihr. Erstaunlicherweise sind wir uns fast immer einig und ergänzen uns. Ganz lustig wird es, wenn wir uns zwar überhaupt nicht verstehen, aber gerade das uns dann auf neue Ideen bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.