Zu viel Positives!?

Darf man in der gegenwärtigen Situation freudvoll Positives posten oder verbietet uns Respekt und Empathie über die kleinen Freuden im Alltag zu schreiben? Oder in der Umkehrung: Gebietet uns Solidarität mit den Ukrainer:innen vorwiegend über das Elend des Krieges zu sprechen?

Irgendwie braucht es wohl beides.

Drum sei mir erlaubt: Mit “HAB & GUT” läuft es gut!

1. Cooles Fotoshooting im BrockiShop Wil

Mit Passepartout ausgestattet durften sich die zwölf Spieler:innen einen ganzen Sonntagnachmitttag lang in den 1600 Quadratmetern Verkaufsfläche mit dem Fotografen Hans Schneckenburger austoben. Selbstverständlich lag beim Verlassen der Verkaufshallen jeder Gegenstand wieder an seinem Platz und jedes Zvieri-Brösmeli im Eimer. Beachte unten die entstandenen Pressefotos. Ich finde sie sehr cool!

2. Vielversprechende Zusammenarbeit mit Yvonne Scarabello

Vor unseren Aufführungen wird die Ausstellung “HAB+GUT” der Künstlerin Yvonne Scarabello zu sehen sein. In einem Langzeitprojekt fotografiert die Frauenfelderin akribisch jeden Gegenstand ihrer Habseligkeiten, erfasst ihn in einer digitalen Datenbank und als kleinen Print in Karteikästen. An Ausstellungen, unter anderem im Vögele Kultur Zentrum, gewährte Yvonne Einblick in ihre Arbeit. Mit Hilfe von Nicolas Schüpfer wird Yvonne eine Auswahl ihrer 2500 Prints in unserem Foyer der Lokremise präsentieren. Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit.

3. Nette Sponsoren

Der BrockiShop deponiert für uns weiterhin fleissig ausgeschiedenes Hab und Gut in der Lokremise. Der Berg wächst von Woche zu Woche. Und dann konnten wir eine weitere Firma als Sponsor gewinnen: Die Firma Lawil Gerüste AG stellt uns gratis Gerüstmaterial zur Verfügung. Somit haben wir das gesamte Material für das Bühnenbild beisammen und können es nach der Derniere zurückgeben, ohne zusätzlich Abfall zu verursachen.

4. Positive Tests

Claudia und ich haben geflucht und kurz getobt, als wir unsere Testresultate erhalten haben. Es gibt auch negativ Positives!

close

Blog abonnieren

Keinen Beitrag mehr verpassen!

Trag dich ein und du erhältst ab sofort den neusten Beitrag in dein E-Mail-Postfach.

Ich mag auch keinen Spam. Deine Angaben sind bei mir sicher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.